PERSON

Ausbildung
Autodidakt

Grundsatz
Kunst ist Forschung

Weg
Erspüren der Wirkung von verlassenen Dingen und Orten (′Die Einsamkeit der Dinge′, ′Die Einsamkeit der Orte′)

Experimentelles Arbeiten mit den drei Komponenten der Fotografie:
Licht, Raum und Zeit und deren Wechselwirkungen im Bild (Bewegungsfotografie, Vielfach-Belichtungen u.a.), geplanter Einsatz des Zufalls (′Live′, ′Portraits und Masken′, ′Das Mawaru-Projekt′, ′Herzland′)

Betonung der allegorischen Aspekte im Bild, experimentelle Straßenfotografie, wachsende Entfernung zum Abbild

Entwicklung der Ausstellungspräsentation (Setzung der Bilder an der Wand/im Raum, Serien, Abstände und Größenverhältnisse, Themenfelder etc.) als temporäre Installation und Metabild unter kalkulierter Einbeziehung der Assoziationsfähigkeit der Betrachter.
(′Reiseerzählungen′, ′Tuchfühlung′, ′Stücke vom Leben′, ′Fotoaugen′, ′Schneller!′, ′Global Players′ u.a.)

Weitere Arbeitsfelder
Abstrakte Lichtbilder und konstruktive Fotografie
(′Alles fließt′, ′Schneller!′)

Fotogramme
(′Der Lichtbruch – Glas′)

reine Lichtbilder, ohne Kamera und Vergrößerer erzeugt
(′Studien am Ende des Films′)

Die Herstellung aller gezeigten Lichtbildwerke erfolgte mit analogen Kameras und Filmmaterial.
Lebenslauf
geboren 1958

in Berlin

seit 1992

freischaffender Fotograf

1995 – 1998
Mitglied der ′Gruppe für Gestaltung′ um Prof. Rolf Glasmeier, Referent für Fotografie am Helene-Weber-Haus, Gelsenkirchen, Reportagen für das Ruhrgebietsmagazin ′MARABO′ mit Michael Voregger (Text)
1997
Berufung in den ′Deutschen Werkbund′
1998

Eröffnung des eigenen Ateliers

seit 1991
Mitglied im ′Ruhrländischen Künstlerbund′, Essen (2002/2003 Vorstand)
seit 2001
Mitglied im ′Vestischen Künstlerbund′, Recklinghausen (2002-2011 Beirat)
seit 2002
Gründungsmitglied des ′Forums Kunst und Architektur′, Essen, Mitglied der Ateliergemeinschaft ′Künstlerzeche Unser Fritz 2/3′, Herne, (2007-2010 Sprecher der Künstlerschaft)
seit 2003
Gründungsmitglied von ′Pixelprojekt_Ruhrgebiet′
seit 2004
Mitglied des ′Vereins der Düsseldorfer Künstler (z.g.U.u.H.)′ und des ′Vereins zur Veranstaltung von Kunstausstellungen′, Düsseldorf
2007 – 2013
Gründungsmitglied des ′Fördervereins Pixelprojekt_Ruhrgebiet e.V.′
seit 2008
Mitglied des ′Westdeutschen Künstlerbundes′
2010
Initiator und Kurator der Ausstellungsreihe ′10 für 2010′ mit zehn Einzelausstellungen namhafter Künstler aus der Region zum Kulturhauptstadt-Jahr in der Künstlerzeche Unser Fritz, Herne
Ausstellungen
seit 1992
zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, u.a. in:
Paris, Barcelona, Zürich, Cork, Kaunas, Zagreb, Nijmegen, Ulft, Doetinchem, Dordrecht, Berlin, Köln, Düsseldorf, Bonn, Mainz, Münster, Iserlohn, Wiesbaden, Remscheid, Marburg, Lüdenscheid, Kamen, Hamm, Waltrop, Bochum, Essen, Herne, Gelsenkirchen…
Preise/Auszeichnungen
1995
3. Preis Wettbewerb ′Stadtan-/einsichten′, Gladbeck
1998

Förderpreis der Stadt Gelsenkirchen

2005 + 2009

Ateliers in der Cité Internationale des Arts, Paris

2020

Stipendium des Landes NRW

Publikationen

Veröffentlichungen in zahlreichen Ausstellungskatalogen, Büchern, Zeitschriften, CD’s und Kalendern, u.a. in

1995
Warum wir das Theater brauchen, Suhrkamp Verlag, Frankfurt/Main,
durch röntgen, Lichtbilder zum Jubiläum eines Forschers und Entdeckers, Remscheid
1997 / 1998
Tuchfühlung, Klartext-Verlag, Essen,
Gelsenkirchen, Stadt in neuem Licht, Nobel-Verlag, Essen,
Architektur im Ruhrgebiet – Gelsenkirchen, Klartext-Verlag, Essen
2002 – 2007

Blue Chips, Fotografische Werke Peter Buchwald/Achim Jonas, Sparkasse Gelsenkirchen,
Tina Stolt, Die Erfindung der Erinnerung, Info-Verlag, Karlsruhe,
RevierAtelier Werner Thiel, Klartext-Verlag, Essen,
100 Jahre Deutscher Werkbund 1907 – 2007, Klartext-Verlag, Essen

2014
RuhrKunstSzene, Kerber Verlag, Bielefeld
2016
Expanding Photography, Westdeutscher Künstlerbund, Bochum
Zahlreiche Werke in öffentlichen und privaten Sammlungen.